Ashtanga Yoga

go with the flow

Beim Ashtanga Yoga übt man Positionen (Asanas) genannt, nach einer festgelegten Abfolge. Schwerpunkte sind einfache Asanas und Bewegungsfolgen aus der ersten Serie in Verbindung mit Atmung (Ujjayi), Energieverschlüssen (Bandhas) und Blick-Konzentrationspunkten (Drishtis). Ashtanga Yoga wird auch als die Urmutter des Yoga bezeichnet.

Geeignet sowohl für körperlich fitte NeueinsteigerInnen, die neugierig darauf sind, wie sich Ashtanga „anfühlt“, als auch für WiedereinsteigerInnen und erfahrenere Übende. In der Regel werden in dieser Einheit große Teile der ersten Serie durchgenommen (konkret bis zu Navasana/Boot, worauf gleich die Schlusspositionen folgen). Tempo und Schwerpunkte könne dabei variieren. Grundsätzlich geht es weniger darum, möglichst viele Asanas zu durchlaufen, als vielmehr darum, Asanas und Vinyasas in konzentrierter, bewusster Weise mit Atmung, Bandhas und Drishti zu synchronisieren und zu einer weit ausgreifenden Bewegung, zu einer durchgängigen Dynamik, zu einem Flow zu vereinen.

 


Herbstkurse 2019

Ashtanga Yoga

Montag 12:30-14:00

mit Alexandra

23.09.2019-27.01.2020

(außer 28.10., 23.12., 30.01., 06.01.)

€ 225 (15 Einheiten)

Ashtanga Yoga

Freitag 10:00-11:30

mit Alexandra

27.09.2019-31.01.2020

(außer 01.11., 27.12., 03.01.)

€ 240 (16 Einheiten)